. .
Illustration

HANDEL IN HAMBURG

Lebensmittelgutscheine im Einzelhandel

Arbeitssuchende können mit Gutscheinen Lebensmittel erwerben. Diese Regelung gilt seit dem 1. Januar 2005. Das team.arbeit.hamburg gibt hierfür Gutscheine an leistungsberechtigte Arbeitssuchende aus.

1. Was müssen Sie beachten, wenn Ihnen ein Kunde einen Lebensmittelgutschein vorlegt?

  • Der Gutschein muss einen Stempel der Dienststelle und eine Originalunterschrift der Sachbearbeiterin/des Sachbearbeiters tragen.
  • Der Käufer muss ein gültiges Ausweispapier vorlegen.
  • Sie dürfen keine Barauszahlungen vornehmen (z.B. in Höhe des Gutscheinbetrages); dies gilt auch für Wechselgeld.
  • Genussmittel (Alkohol, Tabakwaren) dürfen Sie nicht aushändigen. Ausnahmefälle sind auf dem Gutschein gesondert vermerkt.

2. Wo und wie rechnen Sie Gutscheine ab?

  • Abrechnungsstelle ist das team.arbeit.hamburg mit ihren Dienststellenstandorten.
  • Füllen Sie die Rückseite des Lebensmittelgutscheines aus. Vergessen Sie nicht, den Kunden quittieren zu lassen!
  • Fügen Sie der Abrechnung den Kassenbon bei.

Standorte und Ansprechpartner von team.arbeit.hamburg finden Sie im Download Bereich 

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google
 
 

DOKUMENT-NR. 29697

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 040 36138138
  • Fax: 040 36138401