Fachliche und arbeitspädagogische Eignung

Ausbilder werden im Unternehmen

Ausbilder haben einen anspruchs­vollen Job. Sie leiten Auszubildende an, moti­vieren und beur­teilen. Sie erkennen Probleme, lösen Konflikte und nehmen Ängste. Das erfordert viel pädagogisches Geschick.

Anforderungen an einen Ausbilder

Wer ausbilden will, muss bestimmte persönliche und fachliche Mindestanforderungen erfüllen.
Persönliche Eignung gemäß § 29 Berufsbildungsgesetz (BBiG)
Wer persönlich geeignet ist, beantwortet das BBiG nicht positiv. Es werden zwei Fälle aufgeführt, in denen Personen nicht geeignet sind. Persönlich nicht geeignet ist insbesondere, wer
  • Kinder und Jugendliche nicht beschäftigen darf oder
  • wiederholt oder schwer gegen dieses Gesetz oder die auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Vorschriften und Bestimmungen verstoßen hat.
Fachliche Eignung gemäß § 30 BBiG
Die fachliche Eignung setzt sich aus zwei Teilen zusammen, aus der
  • beruflichen Eignung und der
  • berufs- und arbeitspädagogischen Eignung
Die berufliche Eignung hat in der Regel die Person, die mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung, in dem Beruf, in dem ausgebildet werden soll, nachweisen kann. Fachkräfte ohne Berufsabschluss mit langjähriger praktischer Erfahrung können zum Beispiel die Zuerkennung der fachlichen Eignung beantragen.
Berufs- und arbeitspädagogische Eignung
Nicht nur weil die Ausbildereignungsverordnung den Nachweis über berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse (Ausbildereignungsprüfung (AEVO)) vorschreibt, sondern weil unterschiedliche Altersstufen und Bildungsabschlüsse vom Ausbilder ein pädagogisches Geschick erfordern, gewinnt die Aus- und Weiterbildung der Ausbilder größte Bedeutung.
Eine Übersicht über die Vorbereitungskurse zum Ablegen einer Ausbildereignungsprüfung finden Sie hier.

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Formular Ausbilderbenennung

Sie möchten uns einen Ausbilder benennen? Nutzen Sie hierfür bitte unser Formular Ausbilderdaten(doc, pdf). Unsere Ausbildungsberater helfen Ihnen gerne bei allen weiteren Fragen zur Ausbildereignung.