Unterstützung

Förderthemen im Überblick

Sie wollen sich durch die Gründung eines neuen Unternehmens, durch eine wesentliche Beteiligung oder durch eine Unternehmensübernahme selbstständig machen?
Sie sind arbeitslos und wollen sich selbstständig machen?
Sie wollen Ihre Selbstständigkeit anfänglich im Nebenerwerb betreiben?
Sie wollen zusätzliche Arbeitskräfte einstellen?
Sie haben Finanzierungsbedarf für die Festigung und Erweiterung Ihres Unternehmens?
Sie benötigen Finanzmittel zur Überbrückung eines Liquiditätsengpasses?
Sie wollen Ihren Standort verlagern?
Sie wollen Energie sparen und die Umwelt schützen?
Sie beschäftigen sich mit Forschung, Entwicklung und Innovationen?
Sie benötigen eine Bürgschaft?
Sie benötigen professionelle Beratung/Coaching?
Sie interessieren sich für das Thema Außenwirtschaftsförderung?
Für Investitionen und Betriebsmittel kann die Hamburgische Investitions- und Förderbank IFB ein zinsgünstiges Darlehen gewähren, das durch eine Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH besichert wird. Der Kredithöchstbetrag liegt bei 500.000 Euro pro Vorhaben. Eigenmittel sind grundsätzlich einzubringen.
Wenn Ihr gesamter Kapitalbedarf max. 100.000 Euro beträgt, können Sie den Gründerkredit "Startgeld" beantragen. Mit dem Darlehen können bis zu 100% des Finanzbedarfs gedeckt werden. Die Laufzeit beträgt max. 10 Jahre. 2 tilgungsfreie Jahre sind möglich.
Wenn Ihr gesamter Kapitalbedarf max. 10.000.000 Euro beträgt, können Sie den Gründerkredit "Universell" beantragen. Mit dem Darlehen können bis zu 100% des Finanzbedarfs gedeckt werden. Die Laufzeit beträgt max. 20 Jahre. 3 tilgungsfreie Jahre sind möglich.
Wenn Sie mindestens 15 % eigene Mittel einsetzen, können mit diesem Nachrangdarlehen bis zu 45 % des Gesamtinvestitionsbedarfs finanziert werden (max. 500.000 Euro). Die Kombination mit weiteren Förderprogrammen ist möglich. Die Darlehenslauf­zeit beträgt max. 15 Jahre, wobei 7 Jahre tilgungsfrei sind. In den ersten vier Jahren wird der Zinssatz verbilligt.
Für Investitionen, Betriebsmittel und Beteiligungen gewährt die KfW-Mittelstandsbank einen zinsgünstigen Unternehmerkredit. Bei Krediten bis zu 25 Mio. Euro ist eine 100%ige Förderung möglich. Die Laufzeit beträgt bis zu 20 Jahren, die Zinsbindung max. 10 Jahre. Eine Haftungsfreistellung ist möglich.

Sie benötigen eine Bürgschaft?

BürgschaftsGemeinschaft Hamburg
Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler können Bürgschaften bis zu 70% der Investitionssumme beantragen. Das maximale Bürgschaftsvolumen beträgt 1.250.000 Euro.

Sie benötigen professionelle Beratung oder Coaching?

Förderung unternehmerischen Know-hows
In den ersten fünf Jahren nach Gründung Ihres Unternehmens können Sie für eine Unternehmensberatung eine Förderung von 50% des Betrages erhalten. Die Bemessungsgrenze beträgt 4.000 Euro.
Bestandsunternehmen
Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe können Zuschüsse für eine Unternehmensberatung erhalten. Die Förderhöchstgrenze beträgt 1.500 Euro. Die Bemessungsgrenze beträgt 3.000 Euro.
Wenn sich Ihr Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet können Sie unter bestimmten Bedingungen einen 90%-Zuschuss zu einer Unternehmensberatung erhalten. Die Bemessungsgrenze beträgt 3.000 Euro.
Wenn Sie freiberuflich arbeiten, Existenzgründer/in oder Kleinunternehmer/in sind, können Sie für wirtschaftliche und finanzielle Probleme kostenlose telefonische Beratung durch Experten erhalten.

Sie interessieren sich für das Thema Außenwirtschaftsförderung?

Einen Überblick über Programme aus dem Bereich der Außenwirtschaftsförderung gibt Ixpos, das Außenwirtschaftsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Weitere Förderangebote bieten darüber hinaus zahlreiche bilaterale und multinationale Organisationen.
Weitere Informationen bietet unser Merkblatt Außenwirtschaftsförderung..
Weitere Informationen finden Sie darüber hinaus in unserem Wegweiser zu den Finanzierungshilfen.
Wichtige Informationen