Kammermusik

Lunchkonzerte in der Handelskammer

Einmal im Monat laden Handelskammer und Hamburger Kammerkunstverein zum Lunchkonzert unter den Börsenarkaden. Die Tradition der halbstündigen Konzerte zur Mittagszeit besteht seit einigen Jahren und hat sich einen festen Platz im Kulturleben der Stadt gesichert. Geschäftsleute und Angestellte aus benachbarten Unternehmen nutzen das kostenlose Konzertangebot ebenso wie Hamburger Bürger und Touristen, die in der City auf Einkaufs- und Besichtigungstour sind. Sie alle finden im stimmungsvollen Ambiente bei klassischer Musik eine Auszeit vom Alltag.
Die Konzerttermine bis Dezember 2016
01.09.2016,
12.30 Uhr
Lieder von Alban Berg und Antonín Dvořák
Jale Papila, Alt; Franck-Thomas Link, Klavier
27.10.2016,
12.30 Uhr
Johannes Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll op. 38
Johannes Krebs, Violoncello; Franck-Thomas Link, Klavier
17.11.2016,
12.30 Uhr
Anlässlich der diesjährigen China Time Hamburg: Vorstellung der Preisträgerkompositionen des Kompositionswettbewerbes des Konfuzius-Institutes an der Universität Hamburg e. V. sowie Klaviermusik zu vier Händen aus Deutschland und China
Yun Xu und Franck-Thomas Link, Klavier
22.12.2016,
12.30 Uhr
Johann Sebastian Bach: Sonate h-Moll für Flöte und Klavier BWV 1030; Francis Poulenc: Sonate für Flöte und Klavier
Rebecca Lenton, Flöte; Franck-Thomas Link, Klavier
Die Lunchkonzerte finden einmal im Monat jeweils donnerstags um 12.30 Uhr statt – bis auf die Sonntagsmatinee, die um 11.30 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei.
Einzelheiten zum Programm auf den Seiten des Hamburger Kammerkunstvereins, über den Sie auch den "Lunchletter" abonnieren können, der Sie per E-Mail rechtzeitig über alle Konzerte informiert.
Wir danken herzlich unserem Sponsor