Hamburgs Azubi des Jahres 2016

Maximilian Gallasch vom Hotel Grand Elysée ist „Hamburgs Azubi des Jahres 2016“

Maximilian Gallasch vom Hotel Grand Elysée ist „Hamburgs Azubi des Jahres 2016“
2. und 3. Preis gehen an Tourismuskauffrau und Land- und Baumaschinenmechatroniker
Hamburg, 28. Februar 2017 – Maximilian Gallasch hat den Titel „Hamburgs Azubi des Jahres 2016“ gewonnen. Im Börsensaal der Handelskammer erhielt der angehende Hotelfachmann des Hotels Grand Elysée den mit 1.000 Euro dotierten Preis aus den Händen von Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer und Handwerkskammer-Präsident Josef Katzer.
„Wir können stolz auf die Leistungsfähigkeit unseres Ausbildungsstandortes sein“, sagte Präses Melsheimer: „Trotz des demografischen Wandels und der Tatsache, dass immer mehr junge Leute studieren, haben die 5.639 Ausbildungsbetriebe von Handels- und Handwerkskammer im vergangenen Jahr 11.081 neue Ausbildungsverträge eingetragen.“ Das sei im Vergleich zu anderen Bundesländern ein sehr guter Wert. Handwerkskammer-Präsident Katzer sagte: „Die duale Ausbildung hat einen Vorteil, den kein anderer Ausbildungsweg so bieten kann: Die Auszubildenden stehen von Anfang an mitten im Berufsleben. Sie lernen jeden Tag, wie sie Theorie in die Praxis umsetzen. Sie lernen also, wie sie mit geschickten Händen und vor allem mit ‚Köpfchen-Lösungen‘ für die anstehenden Aufgaben entwickeln.“ Die Azubis, die sich im Wettbewerb präsentiert hätten, seien die Leistungsträger von morgen. Sie machten deutlich, warum die duale Berufsausbildung eine tragende Säule der Wirtschaftskraft unseres Landes sei, so Katzer.
Der 23-jährige Gallasch, der die Staatliche Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung besucht und in Rotherbaum wohnt, hatte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 70 Mitbewerber durchgesetzt. Er bekam ein Preisgeld von 1.000 Euro für Weiterbildungsmaßnahmen. Den zweiten Preis und eine Prämie von 500 Euro des gemeinsam mit den Partnern BILD Hamburg und dem Institut für Berufliche Bildung initiierten Wettbewerbs gewann Frederike Köpcke. Die 20-Jährige Wilhelmsburgerin erlernt bei der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH den Beruf der Tourismuskauffrau und geht auf die Staatliche Handelsschule Berliner Tor. Auf den dritten Platz kam Hans Jörn Rüpcke (22) aus Schenefeld, angehender Land- und Baumaschinenmechatroniker bei der Swecon Baumaschinen GmbH. Der Schüler der Staatlichen Gewerbeschule Kraftfahrzeugtechnik erhielt 250 Euro.
Die mit je 250 Euro dotierten Sonderpreise „Integration“ gingen an Mahmoud Alnajjar (24, aus Syrien), angehender Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik bei der Wisag Elektrotechnik Nord GmbH & Co. KG, an Muqaddassa Amiri (20, aus Afghanistan), angehende Friseurin bei Martin Max Friseur, und an Mahmoud Amer Mohammed Mohammed (19, Ägypten), angehender Verkäufer bei Edeka Struve.
Durch die feierliche Preisgala mit 570 Gästen in der Handelskammer führte die NDR-Moderatorin Julia Sen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Künstler der AIDA Entertainment GmbH und für kulinarische Genüsse die Auszubildenden der Staatlichen Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung. Der Wettbewerb „Hamburgs Azubi des Jahres“ wurde von folgenden Sponsoren unterstützt: Lars Brinkmann Eventausstattung GmbH, Höper Eventtechnik GmbH, Holsten Brauerei AG.
Hinweis: Im Anhang finden Sie die Liste der 20 Finalisten. Weitere Informationen über den Wettbewerb finden Sie unter: www.azubidesjahres.de.