Handelskammer-Wahl 2017

Neues Plenum gewählt

Die Auszählung der Stimmen ist jetzt abgeschlossen. 160.000 wahlberechtigte Mitgliedsunternehmen waren aufgerufen, zwischen dem 16. Januar und dem 14. Februar 2017 ihre ehrenamtlichen Vertreter ins Plenum der Handelskammer Hamburg zu wählen.
Um die 58 urgewählten Sitze des Kammerplenums bewarben sich insgesamt 133 Kandidaten für die Wahlperiode 2017 bis 2020 in 17 branchenspezifischen Wahlgruppen. Die Einzelstimmenergebnisse der Kandidaten sind gemäß der Wahlordnung unserer Handelskammer in unserem Transparenzportal "Handelskammer transparent" für Mitgliedsunternehmen einsehbar.
Wahlleiter Jens-Ulrich Kießling erklärt: „Ich gratuliere allen gewählten Kandidaten zu ihrem verantwortungsvollen Amt, das sie, wie es der gesetzliche Kammerauftrag vorschreibt, im Gesamtinteresse und zum Wohl aller Hamburger Gewerbetreibenden ausüben mögen.“
In der April-Sitzung des Plenums können noch bis zu acht Mitglieder der Vollversammlung kooptiert werden. In der Mai-Sitzung werden dann das neue Präsidium und der Präses gewählt.

Öffentliche Bekanntmachungen zur Handelskammer-Wahl 2017

Hier finden Sie die öffentlichen Bekanntmachungen zur Handelskammer-Wahl 2017 gemäß § 26 der Wahlordnung der Handelskammer Hamburg.

Fragen und Antworten zur Handelskammer-Wahl

  • 1. Was ist das Plenum?
  • 2. Wie setzt sich das Plenum genau zusammen?
  • 3. Wen soll ich wählen? Ich kenne keinen Kandidaten.
  • 4. Wer hat die Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt?
  • 5. Wer ist wählbar?
  • 6. Wer ist wahlberechtigt? Wer übt das Wahlrecht aus?
  • 7. Gibt es eine Wahlpflicht?
  • 8. Was sind Wahlgruppen?
  • 9. Wann erhalte ich die Wahlunterlagen?
  • 10. Ich habe meine Wahlunterlagen nicht erhalten/verlegt. Was kann ich tun?
  • 11. Wer ermittelt das Wahlergebnis?
  • 12. Wann und wo wird das Ergebnis bekannt gegeben?
  • 13. Was passiert nach der Wahl?
  • 14. Was ist die gesetzliche Grundlage der Plenarwahl?
  • 15. An wen wende ich mich mit weiteren Fragen?